4. Spieltag: SV Vaihingen II – 96 1-3

clip_image001

Wegweiser

 

Mit drei Siegen und einer Tabellenführung präsentierte sich der FV 1896 beim Kreisliga A- Absteiger und Aufstiegskandidaten SV Vaihingen II. Ein Spiel, das es zu gewinnen galt um die Position als Klassenprimus zu festigen.

Ohne großes Abtasten versuchte der FV 1896 schnell Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen. Was ihnen auch gelang. Thomas Bormuth passte in den Lauf von Christian Cucciolillo. Geschickt nahm der Stürmer das Leder mit und zauberte es anschließend mit dem Außenrist in das lange, obere Torecke. Ein Tor der Extraklasse! Noch voller Endorphine sprintete er wenige Minuten später in einen schwachen Rückpass eines Vaihingers und erzielte das vielumjubelte 0-2. Ein Treffer der für Ruhe sorgte. Eventuell für zu viel Ruhe, denn nach dem Wiederanpfiff erhielten die Hausherren einen Elfmeter, der die Weichen hätte umstellen können. Tat er aber nicht, denn Marc Mühlbauer parierte den Ball in unwiderstehlicher Marc Mühlbauer Manier. Der Elfmeter wirkte wie ein Weckruf und die Mannschaft um Kapitän Claudio Giardino übernahm erneut das Ruder. Der gut aufgelegte Björn Hahn passte in den Strafraum auf Misel Kalajdzic und der schrieb ein weiteres Kapitel in seinem Buch: 2 Finten, 2 Gegner, 1 Tor. Unwiderstehlich. 0-3. Die Luft schien raus, doch ein Treffer des SVV brachte die Luft wieder rein. Mühlbauer war zwar an dem Distanzschuss mit den Fingern noch dran, konnte dessen Richtung aber nicht mehr entscheidend verändern. Der Anschlusstreffer sollte nur Ergebniskosmetik sein, da sie Abwehr der Gäste nichts mehr zuließ. Was der Sieg wert ist, wird sich in der kommenden Woche zeigen. Da gastiert der ebenso verlustpunktfreie Calcio Leinfelden-Echterdingen II um 15 Uhr auf der Waldebene.

Aufstellung: 1. Mühlbauer Marc – 17. Giardino Claudio ©, 22. Hinderer Nico, 16. Eduardo Emanuel (80 min 3. Schulze Frank), 4. Bohrmut Thomas – 23. Hahn Björn, 10. Lang Philipp, 18. Malkic Daniel,  8. Chatzitheodorou Theodoros (70 min 20. Coskun Gökhan)- 11. Kalajdzic Misel 9. Cucciolillo Christian

12er Mann: 14. Gezici Gökhan

Trainer: Lang Philipp, Hinderer Nico

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.